HOT & COLD Rezept Hauptgericht Tatar vom Hereford-Rind

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Team COLD mit Heiko Antoniewicz

Richtig lecker Essen, in toller Runde gemeinsam mit zwei Promiköchen kochen – das war der Bauknecht Koch-Event. Zwei Teams, HOT & COLD. Das Rezept von Heiko Antoniewicz – Hauptgericht (für 4 Personen):

  • Tatar vom Hereford-Rind
  • Mixed Pickles
  • Blumenkohl Cous Cous
  • Schaum aus Blattpetersilie

Das Team von Profikoch Heiko Antoniewicz hat diese Hauptspeise komplett kalt zubereitet mit dem Bauknecht FrischeCenter. Auch, wenn das Rezept auf den ersten Blick aufwändig und kompliziert erscheint, ist die Zubereitung doch einfach.

Hauptgericht Heiko Antoniewicz
Hauptgericht Heiko Antoniewicz

Für das Tatar vom Hereford-Rind benötigen Sie:

  • 400 g Rinderrücken
  • 40 ml Mineralwasser
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 20 g feiner Senf
  • 40 ml Olivenöl
  • Salz
  • Tasmanischer Pfeffer (fein gemahlen)
  • etwas Tomatenserum

Zubereitung:

Sehnen, Haut und Fett werden vom Rinderrücken entfernt, dann das Fleisch auf ca. 2°C im Kühlschrank herabkühlen. Das Fleisch dann mit einem scharfen Messer in feine Würfel schneiden und mit dem Mineralwasser mischen. Schnittlauch fein schneiden und mit übrigen Zutaten zum Fleisch mischen. Würzen und in Ringform auf den Teller pressen.

Für Mixed Pickles benötigen Sie:

  • 1/2 Gurke
  • 1/4 Blumenkohl
  • 4 kleine Maiskolben
  • 60 ml hellen Balsamessig
  • Salz, Zucker
  • 4 Vakuumbeutel

Zubereitung:

Blumenkohl putzen und wie auch die Gurke in kleine Stücke teilen, dann zusammen mit je einem Maiskolben, Essig und Gewürzen mischen und vakuumieren. In den Kühlschrank geben.

Für den Blumenkohl Cous-Cous benötigen Sie:

  • 1/4 Blumenkohl
  • 1 Messerspitze Raz al Hanout (orient. Gewürzmischung)
  • 1 Messerspitze Ducca (äthiop. Gewürzmischung)
  • Salz
  • Abrieb einer halben Limone
  • etwas Limonenöl

Zubereitung:

Blumenkohl putzen, waschen, fein reiben. Übrige Zutaten hinzufügen. Blumenkohl-Cous-Cous auf das Tatar vom Hereford-Rind geben. Mit etwas Limonenöl beträufeln.

Zubereitung Blumenkohl Cous Cous
Zubereitung Blumenkohl Cous Cous

Für den Schaum aus Blattpetersilie benötigen Sie:

  • 500 ml Saure Sahne
  • 200 ml Sahne
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 3 gestrichene Portionslöffel Guarzoon (Verdickungsmittel)
  • 3 gestrichene Portionslöffel Xanthazoon (Verdickungsmittel)

Zubereitung:

Petersilie zupfen, mit saurer Sahne mixen. Passieren und mit Guarzoon und Xanthazoon mengen. Übrige Zutaten hinzugeben und in einen isi Gourmet Whip (Sahnespender) geben. Kühlen, begasen und neben dem Tatar vom Hereford-Rind anrichten.

Hauptgericht von Heiko Antoniewicz

Für uns war die Erfahrung, ein Hauptgericht komplett kalt zuzubereiten eine gänzlich neue Erfahrung. Zwar kennt man den Verzehr von rohem Fleisch vom Mett und Tatar, aber an eine solche Zubereitung hätten wir uns wohl ohne den Bauknecht HOT & COLD Koch-Event niemals gewagt. Ganz besonders raffiniert ist der Blumenkohl Cous Cous, der perfekt auch zum Grillfest kombiniert werden kann. Wenig Arbeit, hervorragender und frischer Geschmack und mächtig viele Vitamine. Der Petersilienschaum war ebenfalls eine ganz neue Erfahrung. Absolut fluffig, sehr aromatisch und natürlich ein optisches Highlight passend zu den übrigen Speisen. Das Rezept von Heiko Antoniewicz ist unbedingt zum Nachzaubern empfohlen. Klaus Breinigs Hereford Rind finden Sie hier.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment