Küchen im Landhausstil

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Warum uns der Landhausstil so gut gefällt

Der Zustand unserer Küche war schon mehr als nur einmal Grund zu einem Artikel. Heute auch wieder, denn bei uns steht die Frage an, ob wir die Küche neu einrichten oder uns komplett wohnlich verändern. Ein eigenes Haus, am liebsten auf dem Land, mit Fachwerk und riesigem Garten, wäre genau nach unserem Geschmack. Obst und Gemüse selbst anbauen, Hühner halten und täglich frische Eier – so würde es uns gefallen. Was die Vorstellung des eigenen Hauses angeht, haben wir seit vielen Jahren sehr konkrete Vorstellungen. Es soll kein Neubau sein, sondern wir wünschen uns ein Haus mit Charme. Ein Zuhause, dass Geschichte erzählt, in dem es viel zu tun gibt und das ländlich liegt. Vor einiger Zeit haben wir uns ein solches angeschaut, dass genau unsere Vorstellungen entspricht. Ein historisches Gebäude, das von außen malerisch wirkt und auch innen wunderschön ist. Holzöfen, Gebälk, kleine aber viele Zimmer und einen schönen großen Küchenraum, in dem eine der Küchen im Landhausstil und eine schöne Vitrine für´s Esszimmer sich wunderbar machen würde, obwohl eine Landhausküche nicht unbedingt das wäre, was wir in einem neuen Haus bevorzugen würden. Allerdings in einem solch schönen und alten Haus wäre es stilgerecht, sich derart einzurichten.

Wunderschönes Landhaus
Wunderschönes Landhaus

Was macht Küchen im Landhausstil aus?

Eine sehr gute Freundin hat in ihrem Haus eine weiße Küche im Landhausstil. Sie unterscheidet sich zu anderen modernen Küche eigentlich nur dadurch, dass Türgriffe aus Messing daran sind und entlang der Küchenzeile unterhalb der Arbeitsplatte eine Reling entlang läuft, die ebenfalls aus Messing gefertigt ist. Allerdings sind das nicht die einzigen Merkmale, die eine Landhausküche von modernen Küchenmöbeln abheben, denn auch diese Unterschiede gibt es:

  • alles leicht verspielt
  • Atmosphäre und Charme durch antiken Look
  • einfache Grundformen vereint mit Zierereien
  • Küchenmöbel sollten aus Holz bzw. Massivholz sein
  • keine Klarlack-Fronten
  • oft weiße Fronten, die die Holzmaserung zeigen (oder naturbelassenes Holz)
  • meist runde oder halbrunde Türknaufe oder aufgesetzte Griffmulden
Romantischer Ofen im Esszimmer
Romantischer Ofen im Esszimmer

Küchen im Landhausstil orientieren sich also an der Einrichtungsform, die früher in Landhäusern üblich war. Küchenmöbel waren funktional, auf unnötigen Schnickschnack hat man überwiegend verzichtet und das war auch gar nicht nötig. Denn das Holz, ob natürlich belassen, gebeizt oder angemalt, hat seinen ganz eigenen, urigen, romantischen und warmen Charakter, der zum Wohlfühlen einlädt. Natürlich haben sich Landhausmöbel heute doch ein wenig verändert, wie man  am Beispiel Küchenvitrine im Landhausstil sehen kann. Solche Schmuckstücke sind wirklich charakteristisch und sind immer ein Highlight in jeder Küche bzw. in einem jeden Esszimmer. Bisher war für uns eine Vitrine in der Küche eher undenkbar, weil unser kleiner Küchenraum dafür nicht den nötigen Platz bietet und zudem eine Vitrine nur dann wirklich schön aussieht, wenn in ihr auch passendes Geschirr wie Porzellanteller und elegante Gläser aufbewahrt werden. Bei uns ist aufgrund des Platzmangels also an eine Glasvitrine gar nicht zu denken.

Unsere Suche geht weiter

So schön das von uns besichtigte Landhaus auch war, kommt der Erwerb dieser Immobilie nicht in Frage, weil dieser wunderschöne Landsitz lange nicht bewohnt war und dies gravierende Schäden an der Immobilie hinterlassen hat. Dabei wäre genau dieses Objekt mit seinen unglaublich vielen Zimmern, einem riesigen Stall, einem gigantischen Garten und sogar einer alten Backstube noch schöner gewesen,als wir es uns zu Träumen erhofft hätten. Die Vorfreude auf den Besichtigungstermin, die Vorstellung, in solch einem wunderschönen alten Haus leben zu können, hat uns aber gezeigt, dass wir genau auf der richtigen Suche sind. Kein Neubau, kein Leben im Hochhaus, sondern ein Leben auf dem Land ist genau das, was für uns perfekt ist. Wir wollen zu Selbstversorgern werden, die Brot selbst backen und Gemüse und Obst aus dem Garten täglich frisch holen können. Unsere Suche nach einem solchen Haus geht also weiter und sobald wir fündig geworden sind, wissen wir zumindest schon mal, wo wir unsere Küche herbekommen, denn bislang haben wir noch keine so schönen Vitrinen und Co gefunden. Rich-Home ist ein Spezialist für Landhausmöbel aller Art, der uns bei der Immobilienbesichtigung empfohlen wurde. Denn die Bürger dieser Region, die nahezu alle in ähnlichen Häusern wohnen, haben fast alle eine Landhausküche und wissen daher, worauf es ankommt.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment