Haushaltsgeräte selbst reparieren

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Haushaltsgeräte selbst reparieren
Haushaltsgeräte selbst reparieren

Im Haushalt geht oft etwas kaputt und man sollte über ein gewisses handwerkliches Geschick und ein bisschen technisches Verständnis verfügen. Tut man das, lohnt sich´s in jedem Fall, weil man so manche Haushaltsgerät und Küchengeräte selbst reparieren und somit viel Geld sparen kann. Für Elektrogeräte und Küchengeräte tut es meist auch der Austausch durch Ersatzteile, die sich zum Teil sehr leicht einbauen lassen. Selbst reparierte Haushaltsgeräte überstehen dann meist noch viele Jahre und so lässt sich die Neuanschaffung hinauszögern. Da freut sich doch die Haushaltskasse.

Wie findet man benötigte Ersatzteile

Früher war es noch sehr einfach, Ersatzteile für die Reparatur der Haushaltsgeräte zu finden. Es gab nur wenige Marken, nicht allzu viele Modelle und so wurde man schnell bei Händlern, auf dem Sperrmüll oder beim Schrottler fündig. Doch inzwischen gibt es eine ganze Flut Elektrogeräte und Küchengeräte, so dass es längst keine Selbstverständlichkeit ist, passende Austauschteile ortsnah zu finden. Die Suche wird zum Spießrutenlauf und man müsste viele Stunden telefonieren, um etwas zu finden und dann eventuell noch einige Fahrstunden in Kauf nehmen, bis man die Ersatzteile in Händen halten kann. Viel einfacher ist die Suche über das Internet. Anbieter von Austauschteilen für Haushaltsgeräte sind darauf ausgerichtet, diese per Post zu senden. Unabhängig vom eigenen Standort hat man es also deutlich einfacher, die benötigten Teile für die Reparatur zu beziehen. Wenn Sie gerne mal etwas selbst reparieren wollen, sollten Sie sich den nachfolgenden Link merken, denn Hier finden Sie Austausch- und Ersatzteile für Haushaltsgeräte sowie nützliche Tipps, was man selbst machen kann und wovon man besser die Finger weg lässt.

Was lässt sich selbst reparieren, was nicht?

Wann man Küchengeräte oder andere Haushaltsgeräte selbst reparieren kann, hängt natürlich vor allem von den eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten ab. Um Elektrogeräte zu reparieren, muss man beinahe schon zwingend umfassende Kenntnisse in Elektronik haben, zumindest, wenn es notwendig ist, an den Kabeln herum zu montieren. Geht es aber um den Austausch nicht elektronischer Bauteile, kann man meist selbst tätig werden. Absolute Vorsicht ist natürlich beim Elektroherd angeraten. Hier in jedem Fall Finger weg vom Strom. Lebensgefahr. Das ist unabdingbar ein Fall für den Fachmann. Unproblematisch dagegen der Austausch von Drehschaltern, Türen, Standfüßen usw. Sicherheitshalber immer die Sicherung rausnehmen. Besonders bei der Waschmaschine sollte man abwägen, ob man selbst reparieren kann. Holt man eine Firma, zahlt man Anfahrt, Ersatzteile und Arbeitslohn. Da sammelt sich viel und ist schon die Hälfte für ein neues Gerät. Auch bei der Kaffeemaschine kann man meist selbst Kleinigkeiten erledigen. Vorsicht müssen Sie jedoch walten lassen, wenn etwas verschmort ist. Dann muss der Profi reparieren oder eine neue Maschine her.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment