Raclette Test

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Welches Raclette ist empfehlenswert?

Aufgrund der großen Auswahl unterschiedlicher Raclettegeräte vergleichen wir verschiedene Geräteaufbauten im Raclette Test. Denn die beliebten Tischgeräte zum Raclettieren unterscheiden sich nicht nur in Preis und Aussehen, sondern auch in Bedienbarkeit und weiteren Kriterien. Neben klassischen Pfännchen-Raclettes gehen wir dabei ebenfalls auf Kombigeräte ein. Muss es ein teures Modell sein, oder genügt ein günstiges Elektroraclette? Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Und wie viele Pfannen braucht man zum Raclettieren?

Küchenmotiv für Acrylbild
Käse Hauptzutat beim Raclettieren

Raclette Test bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest verglich beim Raclette Test verschiedene Geräte und kam zu dem Ergebnis, dass ein Raclettegerät nicht zwingend teuer sein muss, um eine gute Testnote zu bekommen. Getestet wurden die verschiedenen Raclettegeräte hinsichtlich

  • Bedienfreundlichkeit
  • Sicherheit
  • Verarbeitung

sowie dem Ergebnis des Raclettierens. Testsieger im Jahr 2011 wurde der RC 3 Plus von Steba. Doch auch Raclettes anderer Hersteller schnitten gut ab. Beim Kauf sollte jedoch immer auf eine hohe Watt Leistung geachtet werden, damit das Schmelzen der Käsepfännchen die hungrigen Tischgäste nicht zu lange warten lässt.

Welche Modelle gibt es?

Das gute Ergebnis im Raclette Test macht die Entscheidung beim Kauf von einem Raclette gewiss nicht einfacher, da es in jeder Preislage Raclettegeräte gibt, die empfehlenswert sind. Für welche Art von Raclettiervariante Sie sich entscheiden, hängt deshalb davon ab, welche Ansprüche Sie beim Raclettieren an ein solches Tischgerät stellen. Denn viele der modernen Elektrogeräte sind als Kombigerät erhältlich. Einige Modelle sind neben dem Raclettieren auch für Fondue geeignet, andere sind mit einer Steinplatte kombiniert, so dass neben den Raclettpfännchen auch Gemüse und Fleisch auf dem heißen Stein zubereitet werden kann. Beim Kauf achten Sie bitte darauf, dass Zubehör wie Holzspatel und Pfännchen dabei sind. Empfehlenswerte Geräte werden Ihnen im Raclette Test auf Raclettetest.com vorgestellt.

Wie groß sollte ein Raclettegerät sein?

Als äußerst wichtiges Kriterium im Raclette Test stellten sich einige wesentliche Merkmale heraus, die beim Kauf eines Raclettes beachtet werden sollten. Bei der Anzahl der Pfännchen sollten Sie darauf achten, dass Sie immer doppelt so viele Pfannen haben, wie sich Tischgäste um das Raclette herumgesellen. Gerade bei Modellen, die nur zum Raclettieren angedacht sind. Ist ein Raclettegerät als Kombigerät konzipiert, genügt notfalls auch ein Pfännchen pro Tischgast. Singles müssen nicht auf den Genuss der leckeren Käsepfännchen verzichten. Singleraclettes verfügen über zwei Pfännchen und sind oben zusätzlich mit einer kleinen Grillplatte für Fleisch und Gemüse ausgestattet.

Design-Raclette

Noch recht neu auf dem Markt sind Glas-Raclettes. Sehr innovativ und modern sieht das Gerät aus, bei dem auf mehreren Etagen Pfännchen in unterschiedlichen Größen mit Oberhitze der Raclettekäse zum Schmelzen gebracht wird. Optisch sehr anspruchsvoll und Elegant bieten diese Geräte auch einer größeren Tischrunde ein bequemes Handling beim Raclettieren.

Der Ursprung des Raclettierens

Raclettes in seiner ursprünglichen Form gehört neben dem Käsefondue zu den Schweizer Nationalgerichten. Beim Walliser Raclette wird zart schmelzender Vollfettkäse in die Nähe von offenem Feuer gelegt, bis er schmilzt. Während dem Schmelzen wird er gleichzeitig auch geräuchert und Grillaromen ziehen in den halbierten Käselaib, der sich noch in seiner Schale befindet. Die zweite Käsehälfte liegt währenddessen auf einem Brett, so dass beide Käsehälften abwechselnd zum Schmelzen gebracht werden. Von der bereits geschmolzenen Käsehälfte wird mit dem Messerrücken die aromatische geschmolzene Käsemasse auf den Teller geschabt, woher das Raclette auch seinen Namen hat (französisch racler, schaben, kratzen). Das Raclettieren in der ursprünglichen Form ist für eine gesellige Tischrunde kaum möglich, da das Hantieren mit offenem Feuer in der Wohnung zu gefährlich ist. Neuere Raclettegeräte haben sind mit einer Heizspirale ausgestattet, unter die ein halbierter Käselaib zum Schmelzen gelegt werden kann. Hier finden Sie leckere Racletterezepte.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

One thought on “Raclette Test

Add Comment