Welche Kaffeemaschine ist am besten?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Leckerer Kaffee aus welcher Kaffeemaschine
Leckerer Kaffee aus welcher Kaffeemaschine

Padmaschine, Kapselsystem der Kaffeevollautomat?

Kaffeepulver, Kaffeefilter und heißes Wasser in der herkömmlichen Zubereitung mit einer haushaltsüblichen Kaffeemaschine haben Konkurrenz bekommen. Padmaschine, Kapselmaschine und der Kaffeevollautomat werden immer beliebter und man hat beinahe schon den Eindruck, dass kaum noch jemand auf traditionelle Weise eine Kanne Kaffee aufsetzt. Verwunderlich ist dies auch nicht, denn all die vielen neuen Maschinen bringen uns die unzähligen Geschmacksvielfalten ins Haus, die man sonst nur aus dem Urlaub oder aus einem wirklich guten Caféhaus kennt. Espressi, Mokka, Latte, Cappuccino aber auch Kakao und Tee lassen sich mit den neuen Maschinen zubereiten und auf Knopfdruck gibt es bei Kapselsystem und Co sogar feinste Crema oder löffelbaren Milchschaum. Da hat es die alte Maschine mit ihrer beschränkten Möglichkeit, nur einen Bohnenkaffee aufzubrühen echt schwer. Doch bei all den vielen neuen Geräten und Systemen fragt man sich, welches das Richtige ist.

Wie funktionieren die verschiedenen Systeme?

Im Wesentlichen gibt es drei verschiedene Systeme. Die Kaffeezubereitung mit Kaffeepads, mit dem Kapselsystem oder mit Kaffeebohnen bzw. Kaffeepulver. Die Zubereitung in der Padmaschine sowie in der Kapselmaschine gehören wohl zu denen, die am schnellsten sind. Per Knopfdruck wird das Wasser im Behälter erhitzt. Während diesem Vorgang stellt man Kaffeeglas oder Kaffeetasse in die Maschine und legt das Kaffeepad oder die Kapsel in den entsprechenden Halter. Sobald das Wasser aufgeheizt wurde, betätigt man den Knopf, der den Brühvorgang startet und schon läuft die gewünschte Kaffeezubereitung in Becher oder Tasse. Beim Kaffeevollautomat empfiehlt es sich, auf ganze Bohnen zu setzen, die für den Brühvorgang im Gerät frisch gemahlen werden. Das frische Mahlen löst die ätherischen Öle der Bohne und sorgt so für vollmundiges Aroma. Alle drei Systeme gibt es in verschiedenen Ausstattungen und von verschiedenen Markenherstellern, Noname-Anbietern, ebenso wie in allen Preislagen.

Grundsätzlich gilt: Bei jeder Kaffeemaschine sind pflegliche Behandlung, häufiges Reinigen sowie regelmäßiges Entkalken wichtig, damit die Lebenserwartung der Maschine gesteigert wird und der Kaffee hygienisch frisch und ohne krankmachende Keime zubereitet werden kann.

Marke oder Noname?

Die enorme Auswahl an verschiedenen Systemen, Anbietern und die weit klaffende Preisspanne für Kaffeemaschine und Kaffeeprodukte macht es schwierig, sich für ein System zu entscheiden. Viele Haushalte haben darum längt nicht mehr nur ein Gerät, sondern zwei oder drei. Doch es zeigt sich, dass es sich beim Kaffeegenuss doch rentiert, auf Marken zu setzen, die zwar etwas teurer sind, aber durchweg Vorteile mit sich bringen. Bei der Padmaschine setzen wir seit deren erster Lancierung auf die Marke Senseo, verwenden aber in der Regel Kaffeepads anderer Anbieter. Bei der Kapselmaschine zählt Dolce Gusto (www.dolce-gusto.de) wohl zu den führenden Marken, die für ihr Kapselsystem nicht nur besonders viele köstliche Kaffeesorten und Kaffeespezialitäten anbieten, sondern auch umfangreiches Zubehör von Kapselhalter bis äußerst hübschen Kaffeetassen reicht. Beim Kaffeevollautomat ist die Preisspanne wohl am höchsten, denn diese reicht von wenigen hundert Euro bis hin zu weit über 1.000 Euro. Soweit uns bekannt, sollte man beim Vollautomat nicht in den unteren Preisangeboten auswählen.

Welche Kaffeesorten für die Kaffeemaschine?

Da wir uns durchweg mit allen Kaffeesystemen und Kaffeesorten auseinandergesetzt haben, können wir als absolute Kaffeeliebhaber eins ganz klar sagen: sich auf ein System und eine Sorte festzulegen, ist kaum möglich und zum Glück auch nicht unbedingt nötig. Zumindest dann nicht, wenn man ausreichend Platz für mehr als nur eine Kaffeemaschine hat und auch gewillt ist, zwei oder drei Geräte aufzustellen. Durchaus unterscheiden sich Sorten für die Padmaschine, Sorten für das Kapselsystem wie etwa mit der Kapselmaschine von Dolce Gusto im Geschmack. Und auch der Kaffeevollautomat bringt wieder neue Aromen in die wunderbare Kaffeevielfalt, so dass es im Grunde viel zu schade wäre, auch nur eine Möglichkeit auszuschließen. Da die Kaffeeprodukte nicht mit allen Geräten der verschiedenen Systeme und Anbieter kombiniert werden können, spricht auch dies dafür, auf zwei oder vielleicht sogar drei verschiedene Systeme zu setzen. Möchte man dies nicht, ist man mit einem Kapselsystem wie etwa bei Dolce Gusto gut beraten, da hier die umfangreiche Auswahl an Kapseln für Kaffee, Tee und Kakao sehr beachtlich ist und nahezu alle Geschmacksrichtungen abdeckt.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment