Grillen mit Gas

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wieder stehen wir vor der Grillsaison und je nach Wetterlage ist bereits Ende März / Anfang April der leckere Duft des Grillens zu riechen. Das ist nicht Jedermann gefällig und wenn es die Nachbarschaft stört, empfiehlt sich das Grillen mit Gas. Der Gasgrill ist eine saubere Angelegenheit und hat einige Vorteile, die beim Vergleich mit dem Grillen auf Holzkohle immer wieder vernachlässigt werden. Die Meinungen gehen auseinander, welche Grillvariante die bessere ist und so mancher Geschmackstest im TV macht deutlich: Grillen mit Gas steht dem Grillen auf Kohle in nichts nach. Heute wollen wir uns den vielen Vorteilen des Gasgrills widmen.

Grillen mit Gas Drillgut
Grillen mit Gas: Eine echte Alternative zum Grillen auf Holzkohle?

Gasgrill: Multifunktionsgerät & Stationen

Der Holzkohlegrill ist natürlich der Klassiker schlechthin. Doch als erfahrene Camper sind wir seit Jahrzehnten auch mit dem Gasgrill vertraut, der uns seinerzeit bei kühlen Temperaturen mit seinem Heizelement das Vorzeit des Wohnwagens beheizte und nach dem Grillen kaltes Leitungswasser in heißes Spülwasser verwandelte. Seinerzeit, das liegt etwa 30 Jahre zurück und damals waren es einfache, aber sehr funktionale Gasgrills, die mit

  • Grillrost
  • Kochplatte
  • Heizplatte
  • Drehspieß für Spießbraten

ein ordentliches Spektrum an Funktionen aufwiesen. Heute sind diese Gasgrillmodelle immer noch im Camping-Bereich beliebte Allrounder. Doch wenn es um den Gasgrill für Garten und Terrasse geht, liegen die großen Grillstationen und Grillwagen um Längen vorne. Sie sehen klasse aus, haben je nach Modell eine große Grillfläche und aufgrund der Bauweise machen Sie das Grillen komfortabel.

Die modernen Grillstationen verfügen über alles, was das Griller-Herz für den perfekten Grillevent begehrt:

  • großer Grillrost
  • stufenlos regelbare Grillhitze
  • getrennt regelbare Brenner
  • ausreichend Ablagefläche
  • angenehme Höhe der Grillfläche
  • Warmhaltefläche für fertiges Grillgut
  • Abdeckhaube
  • jede Menge Zubehör

Außerdem kann mit nahezu jeder modernen Grillstation direkt sowie indirekt gegrillt werden. Wie sich hier in diesem Gas Grill Test zeigt, gibt es für das Grillen mit Gas Grillgeräte in verschiedenen Ausführungen, die sich auch in Preis und Leistung unterscheiden. Es zeigt sich, dass es lohnenswert ist, etwas mehr für den Grill auszugeben, wenn man häufig und gerne grillt und dabei großen Wert auf Komfort und Perfektion legt. Wichtig ist auch, dass der Grill aus Edelstahl ist, damit er nicht weg rostet. Sowohl Korpus wie auch Gitterrost und Brenner sollten aus Edelstahl gefertigt sein.

Die Vorteile beim Grillen mit Gas

Es sind zwei wesentliche Vorteile, die das Grillen mit Gas mit sich bringt: Die Möglichkeit des geruchlosen Grillens sowie die sofort zur Verfügung stehende Hitze. Wo man beim Kohlegrill erst mit Grillkohle hantieren, anschließend mit vollem Körpereinsatz das Feuer entfachen und schlussendlich noch warten muss, bis die Kohle mit Asche bedeckt ist, dreht man beim Grillen mit Gas einfach am Regler und schon steht die benötigte Grillhitze zur Verfügung. Diese unkomplizierte Hitze hat weitere Vorteile. Denn weder werden die Hände schmutzig, noch wird die gesamte Nachbarschaft mit Rauchschwaden geräuchert; auch der mitunter beißende Brandgeruch fällt weg. Ein wesentlicher Aspekt, der ebenfalls für das Grillen mit Gas spricht: Das Fett tropft nicht auf glühende Kohle. Somit unterbleibt das Verbrennen des Fetts, das bekanntermaßen als gesundheitsgefährdend gilt.

Wer dem Grillen mit Gas den Vorzug geben will, muss sich darüber bewusst sein, dass er mit einem technischen Gerät Grillgut garen will. Etwas technisches Geschick ist deshalb äußerst nützlich, da auch ein Gasgrill in die Jahre kommt und gelegentlich Ersatzteile ausgetauscht werden müssen. Dagegen scheint der einfache Kohlgrill unkomplizierter, doch dieser bietet weniger Vorteile, aber umso mehr Nachteile.

Der bislang unerwähnte Tischgrill ist keine echte Alternative für das Grillen mit Kohle. Der Gasgrill jedoch schon. Er liefert nicht nur schnelle Hitze, sondern erreicht auch hohe Temperaturen, die beim Grillen erwünscht sind. Grillen mit Gas setzt zwar voraus, dass man sich regelmäßig um den Austausch der Gasflasche kümmert, doch es handelt sich um eine Grillmethode, die unabhängig von Strom funktioniert, was ebenfalls ein erwähnenswerter Pluspunkt für den Gasgrill darstellt.

 

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment