Kücheneinrichtung für die Gastronomie

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Geeignete Herde und Spülmaschinen für die Gastronomie unersetzbar
Geeignete Herde und Spülmaschinen für die Gastronomie unersetzbar

Küche ist Kern vom Gastronomiebetrieb

Selbstverständlich ist die Küche das Herzstück eines jeden Gastronomiebetriebs, weshalb die Kücheneinrichtung absolut durchdacht sein muss. Welche Gerätschaften man für die Küche benötigt, hängt natürlich immer von der Größe des Betriebs ab und ebenfalls auch vom Budget, dass für das Einrichten der Gastroküche veranschlagt wurde. Gerade für kleine Betriebe die neu eröffnen, ist es aus finanzieller Sicht nicht einfach, für eine optimale Ausstattung zu sorgen. Trotzdem kann auf spezielle Herde, Spülmaschinen und andere Gerätschaften für die Gastronomie nicht bzw. nur schwer verzichtet werden. Zumindest, was die Kochstelle und den Geschirrspüler angeht, kommt man auf qualitative Geräte eigens für die Gastro nicht umher. Denn Herde für Gastronomie unterscheiden sich in jeglicher Hinsicht vollkommen von jenen, die man in privaten Haushalten verwendet.

Herde für den Gastronomiebetrieb

Ebenso wie auch in der normalen Haushaltsküche stehen verschiedene Herde auch für den Gastrobetrieb parat. Vom Gasherd über den Elektroherd bis hin zum modernen Induktionsherd reicht das Angebot der Basisgerätschaft. Je nach Größe der Küche gibt es beispielsweise Gasherde 4-, 6-, und 8-flammig. Zwar gibt es auch zweiflammige Gastorherde, die mit Gas befeuert werden, jedoch kommt damit letztlich auch ein kleiner Gastronomiebetrieb kaum aus. Vielmehr werden diese zusätzlich als Beistellherde verwandt oder etwa für den Sou oder den Potager. Die Entscheidung, zu welcher Herdvariante, vor allem aber welche Herdgröße man greift, hängt maßgeblich vom Bewirtungsaufkommen ab. Hier wäre also eine fundierte betriebswirtschaftlich Bilanz im Vorfeld zu erstellen. Neben dem spielt auch die Größe und die Aufteilung der Küche selbst eine elementare Rolle. Nicht immer ist ein 8-flammiger Herd die beste Wahl, weil die Köche etwa ungestörter an zwei 4-flammigen Herden arbeiten können. Ähnlich verhält es sich auch bei den Spülmaschinen für die Gastronomie.

Spülmaschinen für die Gastronomie

Neben den Kochstellen sind im Gastronomiebetrieb gerade die Spülmaschinen von entscheidender Bedeutung, wie der Küchenablauf vorteilhaft gestaltet werden kann. Während in der heimischen Küche es sicherlich verkraftbar ist, wenn die Spülmaschine beim Be- und entladen mal die Küchentür versperrt, ist dies für die Gastronomie absolut undenkbar. Nur wenn jedes Glied der Küchenbrigade ungehindert seinen Posten belegen kann, sich die Brigade sich nicht gegenseitig allzu sehr in die Quere kommt, gelingt der Küchenalltag. Natürlich ist die Durchschubspülmaschine das Nonplusultra eines jeden Gastrobetriebs. Doch die Anschaffungskosten hierfür liegen oft hoch und zudem benötigen diese Modelle immens viel Platz. Insofern dies zu Lasten der Bewegungsfreiheit der Küchenbrigade führt, sind sicher Modelle wie die Ecomax Spülmaschinen die bessere Alternative. Neben der Spülmaschine für Teller, Besteck und Geräte erscheint auch eine zusätzliche Gläserspülmaschine mitunter sinnvoll, jedoch hier gilt abzuwägen, ob sie im Küchenraum oder aber extern aufgestellt wird. Prinzipiell bedarf die Kücheneinrichtung für die Gastronomie immer eine strikte Vereinbarkeit mit dem täglichen Küchenablauf, denn um wirtschaftlich zu sein, muss dieser auf ein Maximum optimiert sein

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment