Essen liefern lassen – Wenn die Küche kalt bleibt

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wenn´s mal schnell und einfach gehen soll

Obwohl wir am liebsten selbst kochen, kommt es auch bei uns gelegentlich vor, dass wir uns ein Essen liefern lassen. Meist dann, wenn der Arbeitstag hektisch war und keine Zeit blieb, selbst vernünftig einzukaufen oder aber, wenn keiner Lust hat, sich in die Küche zu stellen und für ein gut gekochtes Abendessen zu sorgen. Dann wird auch bei uns schon mal bestellt und einer der regionalen Lieferdienste bemüht. Praktisch dabei: man kann die Speisekarte online ansehen und so bequem über das Internet die Bestellung aufgeben. Man muss also gar nicht mehr zum Telefon greifen, was sicher bei manchem Bringdienst durchaus Vorteile hat 😉

Pizza bestellen
Pizza bestellen

Essen bestellen über´s Internet

Das Web erobert jeden Raum, wirklich jeden. So auch das Bestellen von Lebensmitteln und fertig zubereiteten Speisen. Für Gastronomen ist es wichtig, sich dem Internetzeitalter zu öffnen, um marktfähig zu bleiben, für uns Verbraucher bringt es diverse Vorteile, wenn Lieferdienste ihre Speisekarte online stellen und sich beim Bestellvorgang, aber auch beim Bezahlvorgang modernen Gepflogenheiten anpassen.

  • Man muss nicht mehr nach der gedruckten Speisekarte suchen.
  • Preise sind immer aktuell.
  • Lieferdienste können Ruhetage aktuell halten.
  • Extrawünsche werden schriftlich übermittelt und gehen nicht verloren.
  • Als Kunde kann man eine Bestellung terminieren.
  • Man kann Kundenbewertungen zu Rate ziehen, bevor man bestellt.
  • Durch die Online Bezahlmöglichkeiten muss man kein Bargeld Zuhause haben.

Ein weiterer großer Pluspunkt: wenn man häufiger online bestellt, lohnt es sich, einen Account anzulegen. Dies kann zum Teil bei Lieferdiensten, die eigenständig eine eigene Website mit Bestellfunktion anbieten. Dann gibt es Plattformen, bei denen sich regionale Lieferdienste für Bochum, Essen, Gelsenkirchen und natürlich aus dem gesamten Bundesgebiet anschließen können. Hier muss man sich nur einmalig registrieren und automatisch wird bei jedem Mal Essen liefern lassen die Lieferadresse an den jeweiligen Bringdienst übermittelt. Optional kann man sofort den Betrag für die Bestellung online überweisen und muss bald darauf nur noch das Essen an der Tür in Empfang nehmen.

Vorteile durch bessere Vergleichbarkeit

Inzwischen sind wir von der Onlinebestellung angetan. Gedruckte Speisekarten erreichen uns nur noch selten und sucht man im Internet nach Lieferdiensten aus der Region, haben wir den Nachteil, dass uns nicht nur Suchergebnisse innerhalb unseres Stadtgebiets angezeigt werden, sondern leider aus dem gesamten Bundesgebiet. In der Stadt Essen zu wohnen, ist in diesem Fall wirklich ein Nachteil. Bei den meisten Plattformen kann man indes sehr gut nach dem Postleitzahlengebiet suchen und direkt die entsprechenden Lieferanten vergleichen, von denen man sich Essen liefern lassen kann:

  • Wer hat die besseren Bewertungen?
  • Wer hat die meisten Bewertungen?
  • Wer liefert besonders früh oder besonders spät?
  • Bei wem kann vorbestellt werden?
  • Wo sind die besseren Preise?
  • Welcher Bringdienst bietet welche Gerichte an?

Hat man sich erst einmal für die besten Bringdienste in der eigenen Region entschieden, geht´s bei der nächsten Bestellung noch schneller. Kaum bestellt, schon klingelt es an der Tür und der Hunger kann gestillt werden. Zwar bestellen wir kaum noch Pizza oder anderes, aber wenn es um chinesisches Essen geht, gönnen wir uns inzwischen regelmäßig den kleinen Luxus, uns gutes Essen liefern zu lassen.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment