Leere Konservendosen – Tolle Küchendeko

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Alte Konserven als Küchendeko
Alte Konserven als Küchendeko

Alte Blechdosen nicht wegwerfen

Zwar sammeln sich in unserem Haushalt nicht allzu viele Konservendosen an, doch hin und wieder verwenden wir durchaus mal Tomaten oder Ananas aus Dosen. Bisher haben wir nach dem Entleeren jede leere Dose achtlos weggeworfen. Dass man aus diesen Büchsen jedoch eine tolle Küchendeko machen könnte, kam uns bisher nicht in den Sinn. Aus ihnen kann man elegante Behälter für Kochutensilien wie Kochlöffel und Küchenscheren basteln oder sie dekorativ als Übertopf für Kräutertöpfe gestalten. Diese tolle Dekoidee möchten wir Ihnen keinesfalls vorenthalten, denn sie kostet nicht viel und sieht noch dazu wirklich super aus.

Was man für die Küchendeko benötigt

Neben den Konservendosen werden verschiedene Bastelmaterialien benötigt. Welche man braucht, hängt natürlich davon ab, was man aus den alten Dosen machen möchte. Hier einige Anregungen:

  • Leere Konservendosen in unterschiedlichen Größen
  • Lack oder Acrylfarben, eventuell Klarlack oder Mattlack zum Überstreichen
  • Tapetenkleister
  • Servietten
  • Wasserfarben
  • Schablonen zum Stampen
  • Bast oder natürliche Schnüre (z. B. Küchengarn, Hanfschnur)
  • farbiger Karton oder Karton mit Muster
  • getrocknete Kräuter oder Gewürze (z. B. Kümmel, Sternanis, Pfefferkörner)
  • evt. ein schönes Holztablett zum Anrichten in der Küche
  • Schere
  • Pinsel
  • Flüssigkleber

Wenn man Kräutertöpfe in den Dosen arrangieren möchte, sollte man zudem noch ein paar kleine Kieselsteine besorgen, damit die Wurzeln der Küchenkräuter nicht mit der Konservendose in Berührung kommen. Werden die Kieselsteine auf dem Dosenboden verteilt, lässt sich das verhindern. Wenn man statt Küchenkräutern die dekorativen Blechdosen wie hier für Blumen verwenden möchte, sollte man ebenfalls Kieselsteine einbringen, damit keine Staunässe entsteht. Mehrere der Pflanzgefäße auf einem Tablett am Küchenfenster oder auf dem Küchentisch arrangiert, sieht bezaubernd aus und braucht eigentlich gar keine aufwendige Dekoration.

Hübsche Deko aus Konservendosen basteln – so geht´s

Zunächst empfehlen wir, dass die Konservendose mit einem elektrischen Dosenöffner geöffnet wird, der die Kanten beim Dosenöffnen abrundet. So entstehen keine scharfen Kanten. Schließlich soll man sich nicht an der Schnittkante der Dose verletzen. Die leeren Blechdosen werden gründlich ausgespült, die Banderolen und evt. Kleberrückstände werden gründlich entfernt.

Konservendosen grundieren

Ganz egal, wie man die Küchendeko gestalten möchte, sollten die Dosen erst einmal mit einem Lack bzw. einer Acrylfarbe grundiert werden. Dafür streicht man die Büchsen außen und innen, um sie dann vollständig trocknen zu lassen. Bei Buntlack dauert dies länger, daher ist Acryllack meist die bessere Wahl. Eventuell wird ein zweiter Anstrich benötigt. Sehr hübsch sieht diese Küchendekoration aus, wenn man mehrere Blechbüchsen verwendet. Es können darin Kochutensilien und Küchenhelfer, aber auch Kräuter für die Küche, Blumen oder Trockenhölzer, Kerzen und ähnliches arrangiert werden. Bei der Gestaltung der Büchsen lässt es sich daher auch variieren und mehrere Looks können miteinander kombiniert werden.

Mit Servietten gestalten

Wir haben unsere ersten Dosen mit Servietten gestaltet. Dafür haben wir ebenfalls die Konservendosen grundiert, Tapetenkleister angerührt und damit schichtweise die Küchenservietten um die Dosen geklebt. Mit einer dünnen Schicht Wasserfarbe haben wir die weißen Servietten in ein zartes Blau verwandelt. Falls Sie diese Technik für Kräutertöpfe anwenden, raten wir Ihnen, die  Serviettenschichten durch einen Klarlack zu schützen, damit die Feuchtigkeit beim Gießen der Küchenkräuter die neue Küchendeko nicht auflöst.

Konservendosen individuell dekorieren

Bei der Gestaltung der hübschen Dosen für die Küche ist Ihnen natürlich völlig freie Hand überlassen. Sie können aus Schablonen beispielsweise Beschriftungen anfertigen. Diese können mit einem Schwamm aufgetupft werden oder aus Kaffeepulver aufgeklebt werden. Sehr hübsch ist es sicher auch, wenn man die Konservendosen mit Sternanis oder Pfefferkörnern dekoriert.

Mit der Hand selbst gestaltete Teebox
Mit der Hand selbst gestaltete Teebox

Leere Dosen auch als Geschenkverpackung

Inzwischen gefällt uns das Gestalten der leeren Dosen als Küchendeko so gut, dass wir demnächst auch mal Geschenke für die Küche darin verpacken möchten. Dazu heben wir die Dosendeckel auf, die sich zum Verschließen der tollen Geschenkdosen verwenden lassen. Kleine Mitbringsel wie Gewürze oder Teepäckchen können liebevoll darin überreicht werden. Füllt man Lebensmittel in die lackierten Dosen, sollten diese immer verpackt sein. Nachfolgend noch einige Geschenketipps:

Blumendose

Leere und umgestaltete Konservendosen können mit Blumenerde gefüllt werden. Der Deckel wird mit einem Bastband an der Dose befestigt, an dem ein kleines Päckchen mit Blumensamen eingebunden wird.

Zum Einzug oder für die neue Küche

Eine schön gestaltete Dose wird zur Hälfte mit losen Reiskörnern befüllt, dort werden Küchenhelfer hineingesteckt wie

  • Kochlöffel
  • Schneebesen
  • Kartoffelschäler

Die Konservendose wird dann in eine transparente Geschenkfolie eingepackt und mit einer großen Schleife verziert.

Frische Kräuter aus dem Kräutergarten
Küchenkräuter selbst ziehen

Küchenkräuter & Kräutertöpfe

Möchten Sie einen Kräutertopf als Mitbringsel überreichen, ist es eine tolle Sache, wenn Sie die Küchenkräuter bereits im Topf vorziehen. Alternativ zur Blechdose kann man auch Tontöpfe wunderbar gestalten, wie wir das auf diesem Blog gesehen haben. Bei den Samen nehmen Sie am besten nicht genmanipuliertes Saatgut, das sich problemlos ziehen lässt und nach dem Abschneiden weiter wächst. Falls die Zeit zu knapp sein sollte, sind auch selbstgestaltete Übertöpfe für die Küchenfensterbank eine schöne Idee.

Sie sehen schon, das Umgestalten und Wiederverwerten leerer Konservendosen ist nicht nur für die eigene Wohnung eine tolle Küchendeko, sondern eignet sich prima auch als Mitbringsel, wenn man zum Essen oder zu einer Party eingeladen wird. Aber nicht nur in der Küche geben die verzierten Dosen eine tolle Deko ab, sondern auch im Kinderzimmer, im Garten oder wo auch immer Sie hübsche Akzente setzen möchten.

 

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment