Gewürze mahlen für besseres Aroma

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Frisch gemahlene Gewürze schmecken besser

In den meisten Haushalten werden abgepackte und bereits gemahlene Gewürze gekauft. Dies ist praktisch, aber nicht vergleichbar damit, wenn Sie selbst unmittelbar vor dem Würzen Gewürze mahlen. In unserer Küche und u. a. beim HOT & COLD Event von Bauknecht hatten wir mehrfach Gelegenheit, uns davon zu überzeugen, denn in letzter Zeit sind uns immer häufiger Gewürzmühlen, Mörser, Salz- und Pfeffermühlen und sogar Kaffeemühlen über den Weg gelaufen.

Gewürze mahlen - Für mehr Aroma beim Kochen
Gewürze mahlen – Für mehr Aroma beim Kochen

Die unglaublichen Geschmacksunterschiede

Ätherische Öle sind es, die den würzigen Zutaten ihre intensiven Geschmacksstoffe entlocken. Sie sitzen meist im Inneren der jeweiligen Gewürze sowie (getrockneten) Kräuter und entfalten ihre Aromen am stärksten, wenn das Gewürz oder ein Küchenkraut zerkleinert wird. Werden bereits gemahlene Gewürzpulver länger aufbewahrt, verlieren jedoch die ätherischen Öle ihre Aromen und verändern den Geschmack. Beim Pfeffer bleibt meist nur noch die Schärfe zurück, aber das leckere Pfefferaroma geht verloren. Die Gewürzqualität, die wir Verbraucher beim Einkauf in den Supermärkten erhalten, ist deshalb immer ein Kompromiss, der zu Lasten des Geschmacks geht.

Aus diesem Grunde kaufen wir unsere Würzmittel inzwischen überwiegend online bei Anbietern, die pro Bestellung die Gewürze mahlen, wodurch wir eine deutlich bessere Qualität und Frische erhalten. Allerdings hat dies den Nachteil, dass wir wesentlich mehr zahlen müssen und immer größere Mengen bestellen, damit die Versandkosten sich rentieren. Für unsere Küche soll es nun einige neue Küchenhelfer geben, mit denen wir einfach selbst nach Bedarf unsere Gewürze mahlen können.

So lassen sich Gewürze zerkleinern

Um aus würzigen Zutaten den vollen Geschmack heraus zu holen, gibt es verschiedene Optionen. Nicht immer müssen die würzigen Geschmacksgeber fein gemahlen werden, um ihnen ein stärkeres Aroma zu entlocken. Mit einer guten Mühle können Sie deshalb verschiedene Mahlgrade einstellen und die Feinheit beim Mahlen je nach Vorliebe variieren. Wichtig ist zu wissen, dass es verschiedene Mühlen für die unterschiedlichen Gewürze gibt. Zum Beispiel sind das:

  • Salzmühle
  • Pfeffermühle
  • Gewürzmühle
  • manuelle oder elektrische Mühlen.

Außerdem können würzige Zutaten mit einem Mörser oder mit dem Rücken eines breiten Küchenmessers zerkleinert werden. Wir wenden verschiedene Techniken an, denn wir wollen nicht für jedes Würzmittel eine eigene Mühle haben und auch nicht ständig die Mühle ausleeren, reinigen und umfüllen müssen.

Die unterschiedlichen Gewürzmühlen

Pfeffermühle

Bisher war mir nicht bewusst, dass es bei Pfeffermühlen gravierende Unterschiede gibt oder dass generell zwischen Pfeffer- und Salzmühle unterschieden werden muss, was die Mühle selbst angeht. Erst durch diesen Artikel auf Pfeffermühle Test bin ich auf dieses wichtige Detail gestoßen. Dort erklärt man, dass Salz im Gegensatz zu Pfeffer andere Anforderungen an das Mahlwerk stellt. Unter anderem braucht man zum Mahlen von Pfeffer mehr Schärfe innerhalb des Mahlwerks, um die Pfefferkörner optimal zu zermahlen.

Getrocknete Pfefferkörner - frisch vermahlen schmeckt Pfeffer aromatischer
Getrocknete Pfefferkörner – frisch vermahlen schmeckt Pfeffer aromatischer
Pfeffermühle
Pfeffermühle

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Suche nach einer passenden Pfeffermühle: Für welchen Pfeffer soll die Mühle verwendet werden? Bevorzugt man in der Küche bunte Pfefferbeeren, sollte man einen Mörser verwenden, weil die Feuchtigkeit der Pfefferbeeren das Mahlwerk verkleben würde. Dies kann auch passieren, wenn Pfeffermischungen einen zu hohen Anteil (lt. Pfeffermühle Test über 20 %) enthalten. Auch dann wird zum Mörsern geraten. Bei trocknen schwarzen und weißen Pfefferkörnern muss nichts Besonderes beachtet werden.

Wir haben bisher noch keine „richtige“ Pfeffermühle, sondern hatten bis vor Kurzem lediglich diese Pfeffermühle im Einsatz, die wir mit dieser Gourmetbox erhielten. Der darin enthaltene Pfeffer war richtig lecker, jedoch ist diese Mühle ziemlich klein und auch nicht von allzu berauschender Qualität, um damit ewig Gewürze mahlen zu können.

Salzmühle

Vor dem Kauf einer Salzmühle ist zu bedenken, dass Salz Feuchtigkeit aus der Luft anzieht und deshalb sollten nur Salzmühlen mit einem Keramik-Mahlwerk oder einem Edelstahl-Mahlwerk in der Küche zum Einsatz kommen. Der dauerhafte Kontakt mit dem Salz könnte sonst zum Rosten innerhalb der Salzmühle führen.

Salzmühlen von Saltini´s
Salzmühlen von Saltini´s

Wir benutzen seit mehreren Jahren die Salzmühle von Saltini´s, die mit einem Keramikmahlwerk ausgestattet ist. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und erfreulich ist, dass die Saltini´s Natursalzplättchen direkt in der Mühle, aber auch im Nachfüller erhältlich sind. Außerdem kann die Salzmühle leer gekauft und individuell gefüllt werden. Bei uns sind von diesen Salzmühlen mehrere im Einsatz und enthalten diverse Natursalze mit eingeschlossenen Kräutern und Gewürzen, die beim Salzen zusätzlichen Geschmack in die Speisen bringen, denn auch bei diesen Salzplättchen werden die Aromen während dem Mahlen freigesetzt.

Andere Gewürzmühlen

Neben Salz- und Pfeffermühlen gibt es Gewürzmühlen, die quasi für alles eingesetzt werden können. Davon möchte ich einige haben, um meine Currys und andere Gewürzmischungen zu feinem Gewürz mahlen zu können.

Da ich verschiedene grobe Currys Gewürzmischungen habe, die wir fast täglich, aber abwechselnd zum Kochen verwendet werden, möchte ich dafür eine Mühle, die ich einfach befüllen und leeren kann, damit ich nicht für jedes Curry eine eigene Gewürzmühle benötige. So kann ich mir eine kleine Menge Currypulver für einige Tage durch die Mühle drehen und es in kleinen Dosen aufbewahren um jederzeit das beste Gewürzaroma zu haben.

Neben dem enormen geschmacklichen Plus ist der weitere Vorteil bei diesen Gewürzmühlen vor allem darin zu sehen, dass man die Feinheit des Gewürzpulvers selbst bestimmen kann. Möchte man ein Gulasch abschmecken, ist ein feines Currypulver toll, zum Marinieren von Grillfleisch darf der Currymix etwas gröber sein.

Der Mörser

Seit einiger Zeit habe ich mir einen Mörser angeschafft, den ich beispielsweise für bunte Pfefferkörner verwende. Ich persönlich finde den Mörser sehr praktisch, weil man darin nicht nur trockene Gewürze mahlen kann, sondern auch Kräuter. In vielen Haushalten rentiert sich vielleicht dafür eine Küchenmaschine; bei uns jedoch nicht. Mörser und Stößel sind deshalb eine sehr gute Alternative, wenn eine Mühle nicht geeignet ist. Anfangs braucht es eine Weile, bis man den Dreh raus hat, um mit dem Mörser Gewürze mahlen zu können. Hier gibt´s dazu eine bebilderte Anleitung.

Gewürze mahlen mit Mörser und Stößel
Gewürze mahlen mit Mörser und Stößel

Weitere Tipps zu Gewürzmühlen

Aus eigener Erfahrung möchte ich noch einige Tipps zum Abschluss geben, damit Sie mit Ihren Gewürzmühlen Freude haben, wenn Sie sich welche kaufen möchten.

  • Keine zu große oder zu schwere Gewürzmühle anschaffen, weil sie sonst unhandlich ist.
  • Verschieden Farben auswählen, um die Mühlen besser unterscheiden und Verwechslungen vermeiden zu können.
  • Nicht über heißen, dampfenden Speisen verwenden, weil durch den aufsteigenden Dampf Feuchtigkeit in das Mühleninnere gelangt.

Lesen Sie auch:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment