Gourmetbox März

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Gourmetbox März ausgepackt
Gourmetbox März ausgepackt

Kulinarische Leckereien im Abo

Bereits im Januar hatten wir die Gourmetbox vorgestellt und waren von der neuen Abo Box, über die man hier mehr erfahren kann,  sehr begeistert. Grund genug, auch die März Edition näher anzuschauen. Die Box hielt diesmal eine Mischung aus Lebensmittel, Zutaten und einem Kochutensil bereit, das wir zwar schon längere Zeit kennen, aber noch nie ausprobiert haben. Ähnlich auch mit einem Würzmittel und so hat die Box bereits mit zwei Produkten einen tollen Zweck erfüllt: uns etwas bisher noch Fremdes ins Haus und somit auch näher gebracht. Denn oftmals braucht es einen Impuls, um sich Neuem zu nähern. Diese Box war in diesem Monat unser Impuls. Doch schauen wir einfach mal in die Gourmetbox im März.

illy issimo Cappuccino
illy issimo Cappuccino

illy issimo Cappuccino in der Gourmetbox

Mit Kaffee und leckeren Kaffeezubereitungen bekommt man uns, da wir Kaffee in jedweder Zubereitungsform lieben. Die Gourmetbox hielt im März gleich zwei Getränkedosen mit je 250 ml bereit. Die Marke war uns bereits bekannt, doch probiert hatten wir davon noch nichts. Latte Macchiato und Cappuccino waren dann leider doch nicht so gut, wie wir es von anderen Marken, die solche Produkte auf den Markt bringen, kennen. Für uns war das Kaffeearoma nicht ausreichend und auch im Bezug auf die Süße hätten wir uns noch etwas mehr gewünscht. Wobei natürlich gerade bei der Süße es viele geben wird, die die illy issimo Kaffeezubereitungen deshalb lieben werden. Wir konnten bei den beiden unterschiedlichen Produkten aus der Abo Box auch keinen sonderlich großen geschmacklichen Unterschied feststellen. Darum zwar zwei an sich schöne Lebensmittel aber für uns kein Nachkaufprodukt sind. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und darum sollte man illy issimo einfach mal selbst probieren. Zum Preis von 1,99 Euro pro Dose ist das ja auch locker drin.

Pralinen von Chocami
Pralinen von Chocami

Pralinen von Chocami

Marmornougat, Tonkabohne auf Mandelpraliné-Knusperboden, Orange-Rosmarin, Limette-Basilikum und Cassis-Veilchen – das sind die 5 Pralinensorten, die mit der Gourmetbox im März ins Haus kamen. Die außergewöhnlichen Geschmacksnuancen aus unserer Abo Box sind die feinen Kreationen von Isabelle Wagner, der jungen Konditorenmeisterin, die hochwertige Kräuter sowie Gewürze und auch Fruchtpürees mit Schokolade zu feinsten Pralinen komponiert. Dabei lässt sie konsequent künstliche Zusatzstoffe wie auch Konservierungsmittel draußen, was uns sehr erfreut. Ganz fein, filigran und cremig die Füllung, die zart am Gaumen schmilzt. Pro Stück liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 1 Euro. Ein Traum, neben Lebensmittel und Zutaten zum Kochen auch solche süßen Verführungen in der Gourmetbox zu haben. Allerdings hätten wir uns da allgemein weniger außergewöhnliche Pralinen gewünscht, da die Sorten sicherlich nicht unbedingt von jedem gemocht werden. Und da es sich bei der Abo Box um eine Box zum Probieren handelt, wäre es sicher auch ganz sinnvoll, wenn man weniger risikoreich die Produkte zusammenstellt.

Chjlya Bio-Cocktail
Chjlya Bio-Cocktail

Chjlya Bio-Cocktail

10,5 % vol enthält die 0,2 l Flasche Chjlya Bio Cocktail, die für uns ganz neu ist. Das biozertifizierte Produkt kann als Alternative zu Champagner oder Aperitif gereicht werden. Geschmacklich setzt das Produkt auf Limettensaft, der mit Cachaça, einer Spirituose und vermixt ist. Damit hat die Gourmetbox im Abo wieder ein für uns neues Produkt präsentiert, das wir noch nicht kannten. Zu den weiteren Zutaten zählt Rohrzucker aus biologischem Anbau der auch auf Nachhaltigkeit setzt. Der Limetten-Zucker-Cocktail in der Flasche wird fair gehandelt und somit tut man beim Kauf einer jeden Flasche zum Preis von UVP 3,75 Euro auch noch was Gutes. Ein tolles Produkt, das man entweder selbst genießen oder mit einem Gast teilen kann.

Kochpergament in der Gourmetbox
Kochpergament in der Gourmetbox

Kochpergament in der Gourmetbox

Hier nun eins der beiden Produkte, die wir zwar schon kannten aber auf das wir uns zum Ausprobieren sehr freuen. Mit der Gourmetbox kamen wir nämlich in den Besitz von SAGA Kochpergament. Eine Rolle mit 28 cm Breite und einer Länge von 12 m kostet 3,49 Euro UVP und soll sehr vielfältig einsetzbar sein. Natürlich nicht die gesamte Rolle auf einmal, sondern soviel Kochpergament, wie man gerade benötigt. Man kann damit zum Beispiel auf dem Kontaktgrill fettfrei grillen, es zum Einbinden von so manchem Lebensmittel nehmen, damit es während dem Kochen oder Garen seine Aromen behält. Somit ist das SAGA Kochpergament ein tolles Produkt, um Lebensmittel und Zutaten aromareich, gesund und bewusst zuzubereiten, denn Kalorien lassen sich damit ja auch sparen. Die Gourmetbox März im Abo hat hiermit also richtig gut gepunktet.

King of Salt Salzspray in der Abo Box
King of Salt Salzspray in der Abo Box

King of Salt Salzspray in der Abo Box

Salzspray, darüber haben wir schon oft gelesen, viel davon gesehen und doch noch nie ausprobiert. Im Grunde gab es dafür für uns auch nie einen Grund, da wir unsere Salze immer in größeren Mengen und natürlich in festem Zustand beim Händler unseres Vertrauens beziehen. Dennoch hat das Bad Essener Urmeersalz aus der Abo Box bei uns Begeisterung und Experimentierfreude ausgelöst. Natursalze sind gesund, weshalb wir ohnehin schon seit vielen Jahren keine Industriesalze verwenden. Der Unterschied liegt darin, dass Natursalze nicht gereinigt sind. Dies haben sie auch nicht nötig und das Nicht-Reinigen ist ein Beitrag für gesundes Salz. Denn dies hat wichtige Mineralien, die in herkömmlichem Billigsalz nicht mehr vorhanden sind. Zudem sind Salze, die aus großer Tiefe abgebaut werden nicht mit Umweltgiften belastet und tragen somit nachhaltig zur gesunden Ernährung bei. Auch ist die Salzkonzentration wegen der belassenen Mineralien nicht so intensiv, was dem Übersalzen vorbeugt. Flüssigsalz kann man sehr gut zum Salzen von Salaten verwenden oder überall dort, wo sich sonst Salzkristalle nur schwer auflösen lassen. Zum Beispiel auf Maiskolben. Natürlich gibt es noch unzählige Anwendungsmöglichkeiten mehr.

Black Stump Durif Shiraz 2012
Black Stump Durif Shiraz 2012

Black Stump Durif Shiraz 2012

Ein guter Wein gehört für viele Menschen zu einem guten Essen dazu. Die Gourmetbox hat darum auch im März eine Flasche edlen Tropfens in die Abo Box gepackt. Black Stump Durif Shiraz 2012 ist in der 0,75 l Flasche zu einem unverbindlichen Preisvorschlag von 10,90 Euro erhältlich und unterstützt geschmacklich gebratene Gerichte und hebt die Röstaromen. Der Australier selbst ist würzig und kraftvoll, so, wie man ihn aus dem australischen Hinterland wohl auch erwarten würde. Aber nicht nur um Lebensmittel und Zutaten zu begleiten, sondern auch am Abend genossen verwöhnt der Tropfen den Gaumen. Dass die Gourmetbox auch im März wieder einen besonderen Tropfen im Abo nach Hause bringt, lässt die Herzen der Weintrinker schneller schlagen. Für uns war auch diese Abo Box wieder sehr gelungen, wenn auch die Febuar Abo Box uns etwas besser gefallen hat. Nun sind wir aber gespannt, mit was die folgende  Edition überrascht.

Black Stump Durif Shiraz 2012
Black Stump Durif Shiraz 2012

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment