Italienische Desserts mit Mascarpone selbst machen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Die italienische Küche ist lecker. Sehr lecker – nicht nur, wenn es um Pizza, Pasta & Antipasti geht, sondern auch die italienischen Desserts verwöhnen den Gaumen. Anders, als in der deutschen Küche verleihen Italiener Süßspeisen nicht mit herkömmlicher Sahne besonders leckere Cremigkeit, sondern oft sorgt Mascarpone für die Cremigkeit, die pure Löffelfreuden beim Genuss bereitet. Mit dieser italienischen Köstlichkeit werden in Italien viele Desserts, Torten und andere Süßspeisen zubereitet. Allen Grund, uns diesen Mascarpone und einige italienische Desserts damit näher anzuschauen.

Was ist Mascarpone?

Es handelt sich dabei um einen besonders cremigen und milden Frischkäse mit Doppelrahmstufe. In Deutschland ist Mascarpone in kleinen wiederverschließbaren Töpfen erhältlich, die den leicht verderblichen Frischkäse im Kühlschrank vor dem Annehmen anderer Aromen bewahrt. Hergestellt wird der feine Doppelrahmfrischkäse aus erhitzter Sahne, welcher Wein-, Essig- oder Zitronensäure zum Eindicken beigegeben wird. Die Masse wird dann häufig homogenisiert und abgefüllt, nachdem die Molke abgeseiht wurde. In viele italienische Rezepte gehört der Mascarpone-Käse einfach dazu, da der cremige Frischkäse einen dezenten Eigengeschmack besitzt und jedem Dessert eine Konsistenz verleiht, die für höchste Gaumenfreuden steht.

Italienische Desserts mit Mascarpone

Die italienische Küche ist sehr kreativ und raffiniert, wenn es um feine italienische Desserts und Rezepte mit Mascarpone geht. Nicht nur das original Tiramisu Rezept aus Italien wird mit der leckeren Mascarpone-Creme zubereitet, sondern auch diverse andere Kreationen wie Tiramisu

  • Orange-Zimt
  • Nuss-Nougat
  • Mango & Ananas
  • fichi e miele
  • Königstiramisu

Lust auf mehr Inspirationen für süße Desserts aus Italien? Dann finden Sie hier zahlreiche Mascarpone Rezepte sowie Ricotta Rezepte, denn auch dieser Käse eignet sich für süße Nachspeisen. Hierbei handelt es sich um einen aus Kuhmilch oder Schafsmilch gekochten Frischkäse mit Süßmolke. Auch bei Chefkoch gibt´s unzählige tolle Rezepte rund um den Frischkäse.

Tiramisu – das bekannteste italienische Dessert

Traditionell stammt diese feine Süßspeise aus Venetien und begeistert mit abwechselnden Schichten aus leckeren Zutaten nicht nur Italiener. Zahlreiche Variationen dieser italienischen Süßspeise finden sich in diversen Rezept-Sammlungen und daher gibt es heute kaum mehr das klassische Tiramisu. Hauptzutaten sind dennoch fast immer Löffelbiskuit, Mascarpone, Eischnee, Espresso und Likör oder Cognac. Manches Tiramisu-Rezept enthält auch Marsala als köstliche Zutat. Die Löffelbiskuits werden in Kaffee getränkt, um dann abwechselnd mit der angerührten Mascarpone-Creme geschichtet zu werden. Der Espresso wird für das besonders raffinierte Aroma mit Kaffeelikör, Amaretto, Marsala oder einem milden Weinbrand vermischt. Die Mascarpone Creme wird aus dem cremigen Frischkäse, Eigelb und Eischnee zubereitet. Die oberste, aus Mascarponecreme bestehende Tiramisu-Schicht wird reichlich mit Kakao bestreut. Nun muss das Tiramisu nur noch gut gekühlt werden.

Lesen Sie auch:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment