Neue Rama: Braten wie die Profis (sponsored)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Neues Bratfett für perfektes Bratergebnis

Beim Anbraten gibt es ein paar Dinge zu beachten. Nicht jedes Fett ist für hohe Temperaturen geeignet und nicht jedes Öl schmeckt an jedem Lebensmittel. Das neue Rama Braten wie die Profis soll die besten Eigenschaften unterschiedlicher Öle vereinen. Der Öl Mix ist in den Sorten Original und Olive erhältlich. Wir durften die neue Rama Braten wie die Profis Original und Olive probieren.

Das neue Rama Braten wie die Profis
Das neue Rama Braten wie die Profis – Geschmacksrichtung Original und Olive

Was macht die neue Rama aus?

Der Öl Mix soll für ein perfektes Bratergebnis sorgen und noch mehr können. Braten wie die Profis eignet sich nicht nur zum Anbraten, sondern auch zum Marinieren, Kochen und Dünsten. Es handelt sich also um ein vielseitig nutzbares Öl.

Hocherhitzbar und ohne Spritzer
Hocherhitzbar und ohne Spritzer

Durch das Mischen dreier Öle spritzt das Bratfett in der Pfanne deutlich weniger, verträgt hohe Hitze und führt so zu einem perfekten Bratergebnis.

Die neue Rama Braten wie die Profis Original enthält

  • Sonnenblumenöl (55 %)
  • Rapsöl (39 %)
  • Leinsamenöl (2 %)
  • Rapsöl (2 %, ganz enthärtet)
  • Salz, Lecithine (mit Emulgator Soja), natürliche Aromen, Vitamin A, Vitamin D, Farbstoffe

Die Geschmacksrichtung Olive enthält

  • Sonnenblumenöl (55 %)
  • Rapsöl (31 %)
  • Olivenöl (10 %)
  • Rapsöl (2 %, ganz enthärtet)
  • Salz, Emulgator, natürliche Aromen, Vitamin A, Vitamin D, Farbstoffe

Mehr über beide Produkte können Sie auf Rama.de nachlesen.

Vom Hersteller wird die neue Rama Braten wie die Profis empfohlen für das Anbraten von

  • saftigem Fleisch
  • knusprigen Bratkartoffeln
  • zum Abschmelzen von Gemüse
Rama Braten wie die Profis
Rama Braten wie die Profis – von uns getestet

Das Bratfett im Test

Handhabung, Konsistenz, Dosierung

Inzwischen hatten wir einige Zeit, um das neue Rama Braten wie die Profis in den beiden Geschmacksrichtungen Original und Olive zu probieren. Die Konsistenz ist ähnlich wie die von Rama Culinesse und die Anwendung ist vergleichbar.

Da es sich um einen Öl Mix handelt, ist das Produkt dickflüssig und kann durch die schmale Flaschenöffnung sparsam dosiert werden. Kaum ist das Fett in der heißen Pfanne, ist es schon verlaufen und brutzelt ohne zu spritzen.

Das neue Rama ist gut dosierbar
Das neue Rama ist gut dosierbar

Was die Anwendung in der Küche betrifft, finden wir die Verpackungsform in der Flasche sehr gut und hat Vorteile zu den meisten herkömmlichen Ölflaschen. Die haben große Öffnungen und schnell kippt man zuviel Bratöl in die Pfanne. Das passiert bei diesem Öl Mix nicht. Selbst, wenn schon angebraten wurde und noch etwas Öl nachträglich in die Pfanne gegeben werden muss, lässt sich sehr präzise und sparsam dosieren. Gar nicht schlecht für die schlanke Linie.

Spritzt das neue Rama Braten wie die Profis wirklich nicht?

Im nachfolgenden Bild ist gut zu sehen, dass dieses Bratfett zwar ordentlich brutzelt, aber nicht spritzt. Somit lässt sich gut auf höherer Temperatur braten, aber die Fettspritzer verteilen sich nicht durch die halbe Küche.

Bratfett spritzt nicht
Bratfett spritzt nicht

Wie ist das Bratergebnis?

Wir sind keine Foodblogger. Daher manipulieren unsere Fotos nicht und wir fotografieren bewusst keine gestellten Szenen oder behandeln Lebensmittel mit Tricks, um DAS perfekte Food-Foto darzustellen.

Im nächsten Bild ist das Bratergebnis bei Cordon Bleu zu sehen, was sicher eine kleine Herausforderung beim Zubereiten ist. Das dicke Fleisch muss lange in der Pfanne brutzeln, um innen gar zu sein, daher neigt Cordon Bleu oft dazu, außen sehr dunkel und trocken zu werden.

Perfektes Bratergebnis
Perfektes Bratergebnis

Das sieht super lecker aus und so hat es auch geschmeckt. Die Panade des Cordon Bleus war goldbraun, leicht knusprig, das Fleisch innen saftig – so, wie das perfekte Bratergebnis sein muss.

Bratergebnis Rama Braten wie die Profis
Bratergebnis Rama Braten wie die Profis

Der Geschmack der Öl Mixe von Rama

Da es den Öl Mix in zwei Geschmacksvarianten gibt, haben wir den Geschmack genauer beobachtet. Das neue Rama Braten wie die Profis Original ist – abgesehen von dem Eigengeschmack der Öle – relativ geschmacksneutral. Daher eignet es sich für alle Lebensmittel, die mit Öl zubereitet werden.

Als Beigabe zu Gemüse bekommt man eine cremig-buttrige Soße, die den Eigengeschmack des Gemüses nicht überlagert. Ganz toll kann mit dem Öl Mix Original eine Béchamel-Soße herstellen. Selbst zum Marinieren von Fleisch und Gemüse kann das neue Rama verwendet werden.

Die Geschmacksrichtung Olive duftet gut nach Olivenöl, aber für Olivenöl-Fans kommt der Olivengeschmack zu wenig durch. Brät man mit dem Oliven-Öl-Mix, wäre es lecker, den Olivengeschmack präsenter zu haben.

Unser Fazit zum neuen Öl Mix

Eine gute Idee, Öle mit besten Eigenschaften zu einem Öl Mix zu kombinieren, um beim Braten ein sehr gutes Bratergebnis zu gewährleisten. Insbesondere das Spritzen in der Küche ist ein Problem. Einerseits wird hohe Hitze benötigt, andererseits nervt das Putzen auf dem Ceranfeld und es besteht Verbrennungsgefahr. Nichts spritzt, das Bratergebnis stimmt – und der Geschmack.

Geschmacklich überzeug das neue Rama Braten wie die Profis, allerdings dürfte der Oliven-Öl-Mix etwas mehr Aroma von Oliven haben.

Der Beitrag und die beiden Produkte wurden von Rama gesponsert.

Lesen Sie auch:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment