Leichte Sommerküche – Abnehmen leicht gemacht

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Die leichte Sommerküche macht das Abnehmen denkbar einfach. Grillen, frisches Obst und köstliche Salate sorgen für tolle Abwechslung, machen satt und lassen die Pfunde purzeln, ohne dass Sie das Gefühl haben, auf ein gutes Essen verzichten zu müssen oder sich einseitig zu ernähren. Selbst bei den Desserts ist es unkompliziert, auf die schlanke Linie zu achten oder trotz der süßen Nachspeise abzunehmen. Das beste bei der leichten Sommerküche: Es gibt keine „verbotenen“ Lebensmittel.

Lecker schlemmen ohne großen Aufwand

Die meisten Leckereien im Sommer lassen sich ohne viel Aufwand zubereiten, da Rezepte für die leichte Sommerküche die Lust am Zubereiten nicht nehmen sollen. Statt stundenlangem Kochen am heißen Herd, werden im Sommer Salate gewaschen, Obst geputzt und viele kalte Gerichte zubereitet. Diese Art der Zubereitung macht auch bei heißen Temperaturen jenseits der 30°C-Marke noch Spaß und gut gekühlt schmecken Salate sowie süße Desserts im Sommer gleich doppelt so gut.

Abwechslungsreiche leichte Sommerküche

Im Sommer ernähren sich die meisten Genießer besonders abwechslungsreich. Saisonale Produkte wie Salat, viele Gemüsesorten sowie Obstsorten wie Erdbeeren, Pfirsich, Nektarine usw. haben nun ihre Erntezeit und sind günstig erhältlich. Unzählige Rezepte setzen auf frische Produkte und leichte Kost. Neben dem klassischen Kochen in der Küche wird jetzt auf Hochtouren gegrillt und ohnehin vertreiben die heißen Temperaturen häufig den Appetit ganz von selbst. Statt üppigen Mahlzeiten werden die Bäuche mit kaltem Mineralwasser und fruchtigen Schorlen gefüllt. Außerdem liegen fette Produkte und schwere Gerichte vor allem im Sommer schwer im Magen und daher wird die genussvolle leichte Sommerküche als willkommene Alternative zur Winterküche empfunden. Schauen wir uns doch einmal näher an, warum viele Sommergerichte das Abnehmen so leicht machen.

Grillen Sie sich schlank

Beim Grillen muss niemand auf Fleisch verzichten. Anders als beim Anbraten in der Pfanne kann auf Bratfett verzichtet werden. Aromatische Grillgewürze und das typische Grillaroma von Holzkohle garantieren besten Geschmack, der sonst meist durch die Beigabe von Fett und Saucen erzielt wird. Selbst mariniertes Fleisch eignet sich für die leichte Sommerküche, wenn Sie die Marinade abtropfen lassen. Gerade fettarme Fleischsorten wie Geflügel und Rind brillieren beim Grillen mit phantastischem Aroma. Es kann getrost auf Schweinefleisch verzichtet werden. Außerdem verzichtet man beim Grillen auf Soßen mit Mehlschwitzen, Sahne und andere Kaloriensünden und wer lediglich Kartoffeln und Gemüse grillt oder neben dem Drillfleisch viel Salat isst, spart weitere Dickmacher.

Tolle Salate – gesund und kalorienarm

Kopfsalat, Eisbergsalat, Mausohrsalat (Feldsalat), Rucola und viele andere Salatsorten mehr gehören unabdingbar und die leichte Sommerküche. Nicht nur, dass die vielen Salatarten tägliche Abwechslung erlauben, sondern sie lassen sich immer wieder auf´s Neue mit anderen schmackhaften Zutaten kombinieren. Küchenkräuter wie Petersilie, Laichzwiebeln und Schnittlauch verleihen jedem Sommersalat würzige Frische und auf Unmengen von Öl am Salat kann ebenso verzichtet werden, wie auf kalorienreiches Mayadressing. Karotten, Gurken und Radieschen ergänzen den frischen Salat und machen zusätzlich satt. Eine ganz tolle Auswahl leckerer Sommersalat-Rezepte finden Sie auch hier.

Bei all den vielen Vorzügen wollen wir doch abschließend noch erwähnen, dass die leichte Küche des Sommers auch besonders gesund ist, weil frische Produkte keine langen Lagerzeiten durchlaufen und oft roh verzehrt werden. Vitamine und Mineralstoffe sind dann in größeren Mengen enthalten und helfen dem Körper dabei, fit und gesund zu bleiben. Damit Sie möglichst viele wichtige Nährstoffe über die Nahrung aufnehmen, sollten Sie immer mehrere Salatsorten und Rohkostgemüse-Arten miteinander kombinieren, da ein einfacher Kopfsalat relativ wenig Nährstoffe im Vergleich zu anderen Salaten enthält.

Lesen Sie auch:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment