Elektrogeräte online kaufen – Risiko?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Nachdem die 7. Kaffeemaschine des gleichen Herstellers ihren Geist aufgegeben hatte, sollte es nun eine Padmaschine eines anderen Herstellers sein. Küchen- und Elektrogeräte online kaufen ist eine Alternative zum konventionellen Kauf im Fachgeschäft oder Supermarkt. Doch der Onlinekauf kann auch Risiken haben, wie im Fall der neuen Kaffeemaschine festzustellen war. Anhand dieses Beispiels zeigen wir auf, wie sich Fehlkäufe vermeiden lassen, wenn man online bestellt.

Onlinekauf – Vorteile & Nachteile

Der Onlinehandel bietet uns Verbrauchern zahlreiche Vorteile. Im Web lassen sich Waren bequem am Schreibtisch oder vom Sofa aus suchen, ansehen und auswählen. Der Stress eines anstrengenden Stadtbummels sowie die Fahrerei bleibt erspart, denn gekaufte Waren werden bequem an die Haustür gebracht. Darüber hinaus können nicht nur die Waren einfacher ausgesucht werden, sondern sind oftmals selbst mit Versandkosten günstiger, als bei Händlern vor Ort. Häufig gibt es Gutscheine oder Gratis-Beigaben, die den Onlinekauf von Küchengeräten oder anderen Elektrogeräten zusätzlich vergünstigen.

Es gibt jedoch nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Der wichtigste: Beim Onlineshopping kann man das Produkt nicht anfassen oder genauer unter die Lupe nehmen. Möchten Sie Elektrogeräte online kaufen, kann dies dazu führen, dass Sie sich letztlich für das falsche Produkt entscheiden, dass an sich zwar gut ist, aber nicht zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Elektrogeräte online kaufen
Elektrogeräte online kaufen: Am Beispiel der Kaffeemaschine zeigen wir, wie man sich vor einem Fehlkauf bewahren kann

Elektrogeräte online kaufen: Sorgfältig informieren

Es spricht nichts pauschal dagegen, wenn Sie Ihre neuen Elektrogeräte online kaufen wollen. Damit die Anschaffung für Sie nicht zum großen Ärgernis wird, können wir Ihnen ein paar Tipps geben.

Herstellerinformationen lesen

Gerade bei elektrischen Geräten stellen die Hersteller selbst die meisten Informationen auf ihren Websites bereit. Oft lassen sich Datenblätter mit allen relevanten Daten downloaden, die z. B.

  • exakte Maße
  • Stromverbrauch
  • Energieeffizienz
  • Schaltplan
  • Pflege- und Wartungshinweise

usw. einschließen. Nirgends sonst bekommt man bessere Informationen zu einem Elektrogerät, wenn es rein um die technischen Daten geht. Anhand dieser Infos rund um ein Gerät können Sie bereits eine Auswahl treffen, welche Modelle in die engere Auswahl kommen.

Beachten Sie: Viele Hersteller informieren nur über neue Elektrogeräte. Ältere Modelle sind dennoch erhältlich, haben oft eine sehr gute Qualität, sind jedoch deutlich günstiger, als Geräte, die gerade frisch in den Handel gekommen sind.

Vergleichsportale / Testportale zu Rate ziehen

Wer Küchengeräte online kaufen will, kann sich neben den Herstellerseiten zusätzlich auf Vergleichsportalen bzw. Testportalen informieren. Solche Vergleichsportale wie z. B. hier sind sehr gut geeignet, um mehrere elektronische Geräte direkt miteinander zu vergleichen. Meist werden die beliebtesten und meist verkauften Elektrogeräte in Tests und Vergleiche einbezogen. So bekommen Sie eine gute Orientierung die wichtigsten Geräte, die es aktuell zu kaufen gibt.

Bewertungen beachten

Zu fast jedem Produkt, vor allem aber über Küchengeräte und Elektrogeräte wie Waschmaschine, Trockner, TV-Geräte usw. gibt es zahlreiche Bewertungen von Käufern. Die Bewertungssterne (1 Stern = schlechte Bewertungen, 5 Sterne = Top Bewertungen) sind eine gute Orientierung. Die Bewertungssterne alleine geben jedoch noch nicht Aufschluss darüber, welche Kritiken ein Gerät erhält. Diese sind aber wichtig, um sich ein besseres Bild von einem Küchengerät machen zu können, bevor man sich entschließt, es online zu bestellen.

Bewertungen aufmerksam lesen

Jede Bewertungsplattform bietet Rezensenten die Möglichkeit, die abgegebene Bewertung zu begründen. So wird z. B. auf Materialeigenschaften, Möglichkeiten der Reinigung sowie zur Nutzung des Geräts näher beschrieben. Hier gilt es, zu vergleichen, ob man selbst eine bestimmte Eigenschaft als Mängel betrachtet oder für sich sogar einen Vorteil daraus zieht.

So bleibt Ihnen ein Fehlkauf erspart

Als die letzte Senseo Kaffeemaschine nach intensivem Gebrauch den Geist aufgab, musste auf die Schnelle eine neue Kaffeemaschine gekauft werden. Diesmal sollte es ein Gerät einer anderen Marke werden – nach über 15 Jahren Markentreue.

Nach einer Empfehlung eines befreundeten Kaffeetrinkers fiel die Wahl auf De’Longhi ECP31.21 Espresso-Siebträgermaschine, die definitiv eine gute Siebträgermaschine darstellt und einige Vorteile gegenüber den älteren Senseo Maschinen hat.

Die De’Longhi Siebträgermaschine

  • verfügt über Stauraum für Zubehör
  • eignet sich für Kaffeebohnen
  • eignet sich für Padkaffee
  • erlaubt mit einer Milchschaumdüse Zubereitung von Milchschaum
  • bereitet heißes Wasser zu

und der Wechsel vom Wassertank ist leichter als bei der Senseo Maschine. Zudem kann der Abtropfbehälter besser entfernt und die Maschine ohne ihn bedient werden.

Allerdings sind wir die einfache Kaffeezubereitung mit Senseo Maschinen gewöhnt:

  • Deckel auf
  • Pad rein
  • Knopf drücken
  • fertig

Das Handling mit einer Siebträgermaschine ist anders und es stört uns, dass auch die Kaffeepads mit dem Siebträgerhalter zubereitet werden müssen. Dieser muss mit der linken Hand eingesetzt werden, was für Rechtshänder alles andere als leicht ist. Zwar gibt es einen größeren Padhalter für die Zubereitung von zwei Tassen Kaffee, doch wir trinken immer große Kaffeebecher, so dass wir pro Kaffeebecher 2 mal brühen müssen. Der Brühvorgang dauert dadurch recht lange.

Wenn auch die Bedienung der De’Longhi Maschine eingängig und intuitiv ist, der Kaffee sehr lecker schmeckt, der Milchschaum gelingt und es an diesem Elektrogerät nichts auszusetzen gibt, erfüllt sie nicht unsere Erwartungen.

Fehlkauf: Nicht immer ist das Gerät schuld!

Das Beispiel zeigt, dass die schnelle Entscheidung, ein Elektrogerät online kaufen zu wollen, das eigentliche Problem ist. Da wir überwiegend Kaffeepads verwenden, wären wir mit einer Padmaschine besser beraten gewesen. Kaffeemaschinen, die mehrere Funktionen anbieten, haben einen Schwerpunkt. Entweder sind sie eher für die eine Brühtechnik oder eher für die andere Brühmethode konzipiert. Wenngleich also wir uns für ein tolles und empfehlenswertes Gerät entschieden haben, passt dieses Elektrogerät nicht in unseren Haushalt.

Hätten wir uns vor dem online Kauf näher informiert und uns Gedanken gemacht, wäre uns ein Fehlkauf erspart geblieben. Letztlich stehen wir jetzt davor, eine weitere Kaffeemaschine anzuschaffen. Dieses mal werden wir uns intensiver vor der Bestellung mit dem Gerät unserer Wahl auseinandersetzen und uns viele Testberichte und Vergleiche anschauen, damit die nächste Kaffeemaschine so zu uns passt, wie wir uns das wünschen. Bis dahin werden wir noch viele Tassen leckeren Kaffee mit De’Longhi genießen.

Lesen Sie auch:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment